Dienstag, 29. September 2020 Impressum Kontakt Ansprechpartner

Neuigkeiten

Leben und Lernen an der BBS Landstuhl in Bildern – ein Fotoprojekt der BF 2 HW 19

29.11.2019 | Von: Anne Müller

Der 26. November 2019 war kein normaler Schultag für die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule 2 im Fachbereich Hauswirtschaft. Statt Mathe und Deutsch stand am Dienstag ein fünfstündiger Workshop zum Thema Dokumentarfotografie auf dem Stundenplan. Dieser wurde von dem Fotografen Jean M. Laffitau geleitet.

Jean M. Laffitau kommt aus einer der meistbesuchten und wohl meistfotografierten Metropolen dieser Welt – Paris. Heute lebt er in der saarländischen Hauptstadt Saarbrücken, wo er eine Fotoschule leitet, in der er seine langjährige Berufserfahrung im Bereich der internationalen Set- und Mode-Fotografie vermittelt. Er war bereits als Fotograf in LA, Paris und New York tätig und unterrichtet heute unsere Schülerinnen und Schüler an der BBS Landstuhl. Im Gepäck hatte er nicht nur professionelle Kameras, sondern auch viel Erfahrung und Fachwissen, welches er sehr sympathisch und humorvoll an seine Zuhörer weitergab.

Innerhalb kurzer Zeit erhielten die Teilnehmer viele Informationen zu den Themen Bildschärfe, Licht und Perspektive. Im Klassensaal konnten sie anschließend ihr neues Wissen testen und erste Bilder in ihrer Gruppe schießen. Voller Tatendrang gingen die Schülerinnen und Schüler sowohl als Fotograf als auch als Model ans Ausprobieren. Herr Laffitau überwachte die Arbeit seiner Schützlinge und gab immer wieder hilfreiche Tipps. Diese wurden dann in der Praxisphase des Workshops erfolgreich umgesetzt.

Dabei durften die Teilnehmer in Kleingruppen und mit einer Kamera bewaffnet durch das Schulhaus ziehen und die unterschiedlichsten Augenblicke des Schullebens in Bildern festhalten. So entstanden in der Turnhalle beispielsweise Aufnahmen von Schülern, die einen Ninja Warrior Parkour bewältigten. Im Bereich Hauswirtschaft gab es tolle Aufnahmen vom Backen in der Küche. Auch Präsentationen und das Arbeiten mit den iPads, im Rahmen des Arbeitens mit digitalen Medien, konnte fotographisch festgehalten werden.

Nach fünf Stunden war der Workshop beendet und Herr Laffitau lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre guten Leistungen. Auch die Lerner selbst waren sehr zufrieden mit ihrer Arbeit und bedankten sich für einen schönen und interessanten Tag.

Zum Abschluss erhalten unsere Hobbyfotografen eine Urkunde für ihre Teilnahme am Workshop zum Thema „Dokumentar-Fotografie“.

Übrigens- die Bilder sind demnächst auf unserer neuen Schulhomepage und im Schulhaus zu bewundern.

Wir bedanken uns bei Herrn Laffitau und seiner Assistentin für die spannenden Einblicke in die Fotografie und den sehr schönen Tag sowie bei der BF 2 HW 19 für ihre tolle Mitarbeit!

Ein besonderer Dank geht an die Kolleginnen und Kollegen, die ihren Unterricht für unsere Knipser geöffnet haben und an Frau Weis für die Organisation des Workshops.