Samstag, 23. März 2019 Impressum Kontakt Ansprechpartner

Neuigkeiten

Die Verbraucherzentrale informiert

04.06.2018 | Von: Anne Müller

Handy, Smartphone und Internet sind bei unseren Schülerinnen und Schülern Thema Nummer 1. Doch welche Gefahren lauern eigentlich bei der täglichen Nutzung? Was mache ich bei unerwünschten Klingelton-Abos oder Kostenfallen bei Internetspielen? Und was darf ich eigentlich auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken posten und welche Inhalte veröffentliche ich besser nicht?

Mit speziellen Angeboten zur Medienbildung informiert und sensibilisiert die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz seit 2008 landesweit Schülerinnen und Schüler aller Schulen.

 

Diesbezüglich informierte am Montag, dem 28.05.2018 Herr Reincke von der Verbraucherzentrale Schülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres und der Berufsfachschule I über Schulden, eine angepasste Handynutzung und soziale Medien (hier besonders Rechte und Pflichten). Besonders wichtig waren ihm dabei die Rechte am eigenen Bild und die Nutzung von Bildern, Inhalten und Dokumenten z. B. für die Erstellung von Referaten und Vorträgen.

 

Auch der Themenbereich Cyber-Mobbing, der in den letzten Jahren dramatisch an Bedeutung gewonnen hat, lag ihm sehr am Herzen. Mit gezielten Praxisbeispielen machte er betroffen und erzeugte bei den Schülerinnen und Schülern ein neues Bewusstsein für den Umgang mit den neuen elektronischen Geräten und den sozialen Medien.

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Reincke vom Verbraucherschutz für diese informative Veranstaltung.