Freitag, 20. Oktober 2017 Impressum Kontakt Ansprechpartner

Berufsvorbereitungsjahr Inklusiv

Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Unterrichtsform

Das Angebot zum Besuch des Berufsvorbereitungsjahres in inklusiver Unterrichtsform an der BBS Landstuhl richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. 

 

Aufnahmevoraussetzungen

Das Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Unterrichtsform können Abgänger von Schwerpunktschulen der Klassenstufen 9 oder 10 besuchen. Das Angebot richtet sich auch an Übergänger von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. 

 

Aufbau und pädagogisches Angebot

Die BBS Landstuhl bietet im Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Unterrichtsform folgende Berufsfelder an: 

Ernährung und Hauswirtschaft 

Textiltechnik und Bekleidung 

Wirtschaft und Verwaltung 

Holztechnik 

Metalltechnik 

 

Das Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Unterrichtsform dauert drei Jahre. Die Schülerinnen und Schüler erhalten in dieser Zeit Einblicke in mehrere Berufsfelder. 

 

Im 1. und 2. Schulbesuchsjahr wird der Unterricht in Vollzeitform erteilt. Im 3. Jahr absolvieren die Schülerinnen und Schüler Praktika, der Unterricht findet dann in Teilzeitform statt. 

 

Zielsetzung

Die Schülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres in inklusiver Form werden auf eine angepasste Beschäftigung als Alternative zur Arbeit in einer Werkstatt für beeinträchtigte Menschen vorbereitet. 

 

Die Berufsorientierung der Sekundarstufe I wird in dieser Schulform fortgesetzt. 

 

Das Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Form ermöglicht den Schülerinnen und Schülern das Kennenlernen unterschiedlicher Berufsfelder und hat das Ziel eines ganzheitlichen Kompetenzerwerbs.

 

Zusätzliche Links zum Berufsvorbereitungsjahr in inklusiver Unterrichtsform:

 

Weitere Informationen finden Sie unter: