Mittwoch, 13. Dezember 2017 Impressum Kontakt Ansprechpartner

Berufsfachschule II

Die Berufsfachschule II der BBS Landstuhl

Die Berufsfachschule II verbindet berufsübergreifende Lerninhalte mit berufsbezogenen Projekten und führt zum qualifizierten Sekundarabschluss I. 

 

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule II kann aufgenommen werden, wer in allen Praxismodulen der Berufsfachschule I mindestens ausreichende Leistungen, in der Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern der Berufsfachschule I einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und in wenigstens zwei der Fächer Deutsch/Kommunikation, Fremdsprache und Mathematik mindestens die Note befriedigend erhalten hat. 

 

Aufbau und pädagogisches Angebot

Die Berufsfachschule II wird in Vollzeitform geführt und dauert ein Schuljahr. Sie ist nicht in Fachrichtungen gegliedert, das Pflichtfach Berufsbezogener Unterricht richtet sich jedoch nach der Fachrichtung der vorher besuchten Berufsfachschule I.

 

Am Ende der Berufsfachschule II findet in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik und Berufsbezogener Unterricht jeweils eine besondere Leistungsfeststellung statt. Bei der Ermittlung der Endnote in dem betreffenden Fach wird die Note der besonderen Leistungsfeststellungen doppelt gewichtet. 

 

Wird der Bildungsgang nicht erfolgreich abgeschlossen, kann die Berufsfachschule II einmal wiederholt werden. 

 

Abschluss

Das Abschlusszeugnis der Berufsfachschule II schließt den qualifizierten Sekundarabschluss I ein. 

 

Übergangsmöglichkeiten

Im Anschluss an die Berufsfachschule II sind folgende Übergänge möglich: 

Eintritt in eine Berufsausbildung 

Übergang in die höhere Berufsfachschule 

Übergang in das berufliche Gymnasium 

Übergang in das Gymnasium

 

Zusätzliche Links zur Berufsfachschule II:

 

Weitere Informationen finden Sie unter: